Wie Pop-Up-Stores das Kaufverhalten verändern. Der Einfluss von Emotionen auf die Konsumentenwahrnehmung und Weiterempfehlung im Einzelhandel
– BUCHTIPP 

Im Rahmen einer Forschungsarbeit zu den Themen Fashion & Retail Management, stationärer Einzelhandel und Konsumentenpsychologie wurde von Martina Töpfer untersucht, wie die beim Konsumenten ausgelösten Emotionen des innovativen Handelsformates Pop-Up-Stores auf die Wahrnehmung und die Weiterempfehlung (Word of Mouth) wirken.

Pop-Up Stores sind ein innovatives Handelsformat durch das die Aufmerksamkeit der Konsumenten auf eine Marke gelenkt werden kann. Damit wird auch das Kaufverhalten der Konsumenten nachweislich beeinflusst. Big Player der Mode, des Lifestyles aber auch Discounter des Lebensmitteleinzelhandels bedienen sich daher der Chance, die durch einen Pop-Up-Store entsteht und das weltweit.

In dem nun veröffentlichen Buch untersucht die Wirtschaftspsychologin und Organisationsberaterin Martina Töpfer, wie und wo ein Pop-Up-Store idealerweise positioniert wird, um die Neugier der Kunden, Passanten und Konsumenten maximal zu steigern. Darüber hinaus wird wirtschaftspsychologisch empirisch quantitativ untersucht in welchem Zusammenhang die Emotion Neugier auf das Word-of-Mouth (die Weiterempfehlung) und die Kaufabsicht (purchase) der Konsumenten steht.

Händlern, Investoren sowie Projekt- und Stadtentwicklern werden Empfehlungen gegeben wie mit der Guerilla Marketing-Maßnahme eines sorgfältig geplanten Pop-Up-Stores ein maximaler Mehrwert für die gewünschte Brand am Markt zu positioniert werden kann. 

Martina Töpfer
Wie Pop-Up-Stores das Kaufverhalten verndern. Der Einfluss von Emotionen auf die Konsumentenwahrnehmung und Weiterempfehlung im Einzelhandel

Produktinformation:

  • ISBN-10 : 3964872466
  • ISBN-13 : 978-3964872463
  • Herausgeber : Science Factory (26. Oktober 2020)
  • Sprache: : Deutsch

Menü